Software PV-Excel

Damit sich Photovoltaik optimal rentiert.

Home Kontakt Bestellen

Berechnungen

Ergebnis Ergebnis
Rendite Rendite
Darlehen Darlehen
Steuern Steuern
Strahlung Strahlung


Bestellen

578,20 € inclusive Mehrwertsteuer und Versand. Abgabe nur an gewerbliche Kunden, Banken oder Kommunen.

Ideal für Planungsbüros, Händler, Banken, Berater, EVUs, Kommunen, Architekten ...

Die Berechnungen sind Schritt für Schritt nachvollziehbar, werden von den Banken voll anerkannt und sind optimal geeignet für die Präsentation beim Kunden.



Ihre Vorteile

  • Sie benötigen nur wenige Eingaben und erhalten sofort das Ergebnis.
  • Die Berechnungen werden übersichtlich und plausibel dargestellt.
  • Sie wissen sofort, ob sich die Anlage rentiert und was sie erwirtschaftet.
  • Sie ermitteln das Finanzierungsmodell, das die höchste Rendite erzielt.
  • Sie berechnen Amortisation, Gewinn, Zinsen, Steuern und vieles mehr.
  • Sie ermitteln den Bonus für Rentner nach Wegfallen der Einkommenssteuer.
  • Sie wissen, wie teuer die Anlage sein darf, um noch rentabel zu arbeiten.
  • Als Planer liefern Sie Ihren Kunden im Nu eine detaillierte Berechnung.
  • Als Bauherr können Sie sich auf Ihre eigenen Berechnungen verlassen.



    Anforderung

    Auf Ihrem Rechner muss lediglich Microsoft Excel oder Open-Office installiert sein.
    Rentabilität

    Wissen Sie, ob Sie mit einer PV-Anlage wirklich Gewinne erwirtschaften ? Top oder Flop hängen von vielen Grössen ab, z.B. Modulpreis, Wirkungsgrad, Sonnenstunden und sogar von Ihrem Steuersatz. Denn als Anlagenbetreiber sind Sie Unternehmer und müssen Ihren Solargewinn versteuern. Was bleibt am Ende noch für Sie übrig ?

    Vermeiden Sie Fehler. Machen Sie Schluss mit Spekulationen. Mit PV-Excel berechnen Sie blitzschnell Reingewinn, Amortisationszeit, Tilgungszeit, Rendite, Rentabilität ....

    Denn es geht um hohe Beträge. Bei richtiger Auslegung, Finanzierung und einem guten Modulpreis pro KWp stellt eine PV-Anlage nahezu jedes Investment in den Schatten.

    Mit der richtigen Finanzierung und bei Rentnern mit niedrigem Steuersatz wächst die Rendite. Denn warum sollte sich Umweltschutz nicht auch rentieren ?

    Mit PV-Excel rechnen Sie alle Optionen blitzschnell durch.



    Links

    Ertragsdaten von PV-Anlagen (bundesweit)

    Stiftung Warentest: Geld verdienen mit eigenem Strom

    Stiftung Warentest: Solarmodule und Wechselrichter im Test

    Forschung Photovoltaik an der Universität Stuttgart

    Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V.

    Solarenergie Förderverein Deutschland e.V.

    Havelland-Wind GmbH, Photovoltaik & Solarsysteme



    Glossar

    Abschreibung linear / degressiv *

    Mit können auswählen, ob linear mit 5% des Anlagenpreises oder degressiv mit 10% des Vorjahreswerts abgeschrieben wird.

    Amortisation / Break-Even

    Die Photovoltaikanlage hat sich amortisiert, sobald der Solargewinn das alternativ verzinste Eigenkapital übersteigt (Break-Even).

    Anlagenrendite

    Ausgehend vom Anlagenwert wird hierbei die zeitliche Entwicklung unter Anrechnung von Abschreibung und Nettoerlösen bewertet.

    Ausbeute

    Je nach Standort können Sie hier in Deutschland mit einer Ausbeute zwischen 800 KWh und 1.000 KWh pro KWp und Jahr rechnen.

    Bewertung

    Bezogen auf eine 15-jährige Amortisation kommt pro Jahr besser 1 von 5 grünen Sonnen dazu, pro Jahr schlechter 1 von 5 roten Sonnen.

    Dachziegel einsparen

    Werden Dachziegel eingespart ? Dann amortisiert sich die PV-Anlage früher, denn sie hat die Kosten für die Dachziegel erwirtschaftet.

    Darlehen

    Geben Sie Darlehen 1 und 2 höher als den Anlagenpreis ein, wird der Überschuss mit einem Hinweis als Guthaben der Anlage gebucht.

    Disagio *

    Disagio ist der Abzug von einem Darlehen. Sie treffen die Auswahl, ob es sofort oder anteilig bis zur darlehen steuerlich abgesetzt wird.

    Einkommenssteuersatz

    Sie können insgesamt 3 Steuersätze eingeben. Nach Zeitraum 1 und 2 für Steuersatz 1 und 2 entfällt die restliche Zeit auf Steuersatz 3.


    Habenzinsen versteuern

    Mit dieser Checkbox wählen Sie aus, ob die Habenzinsen der alternativ verzinsten Geldanlage und der PV-Anlage zu versteuern sind.

    Inbetriebnahme

    Mit diesem Auswahlmenue stellen Sie den Monat der Inbetriebnahme ein. Weitere Informationen siehe Strahlung und Vergütungsdauer.

    Kapitalgesellschaften *

    Bei der GmbH und bei der AG entfällt der Gewerbesteuerfreibetrag. Beide sind zur doppelten Buchführung und Bilanzierung verpflichtet.

    Kosten

    Hier werden die Wartungs- und Versicherungskosten zusammengefasst, die sich von Jahr zu Jahr analog zur Teuerungsrate erhöhen.

    Lizenzhinweise

    Die Lizenzhinweise im ersten Blatt können Sie im Blatt Lizenz ausschalten. Dann erscheint stattdessen eine kurze Programmeinführung.

    Minderung

    Damit wird der Leistungsverlust berücksichtigt, der sich während der Betriebszeit durch Abnutzung der Anlagenkomponenten einstellt.

    Pauschalversteuerung *

    Mit diesem Auswahlmenü geben Sie vor, ab wann die Guthabenzinsen mit dem pauschalen Steuersatz von 25 % zu versteuern sind.

    Personengesellschaften *

    GbR, KG, oHG und Einzelfirma haben einen Gewerbesteuerfreibetrag von derzeit 24.500 € pro Jahr. Es genügt die Einnahme- / Überschussrechnung.

    Programmhinweise

    Durch Aktivieren dieser Checkbox erhalten Sie Hinweise bei unzureichender Rentabilität sowie falschen oder unplausiblen Eingaben.

    Reingewinn und ROI

    Reingewinn = Solargewinn -investiertes Eigenkapital mit Verzinsung. ROI = Reingewinn * 100 / investiertes Gesamtkapital.

    Rentabilität

    Die Anlage arbeitet rentabel, sobald der Solargewinn die alternativ verzinste Geldanlage übersteigt, also direkt nach der Amortisation.

    Rentner *

    Für Rentner wird der Steuersatz auf 0,00 gesetzt, sofern der komplette Nebenverdienst unter dem Einkommenssteuerfreibetrag liegt.

    Restwert

    Da die Anlage nach Ablauf der Vergütungszeit in der Regel weiterhin Strom erzeugt, hat sie am Ende der Vergütungszeit einen Restwert.

    Solargewinn verzinsen

    Mit dieser Checkbox wählen Sie aus, ob der Solargewinn gleich verbraucht oder ebenso wie die Geldanlage verzinslich angelegt wird.

    Sonderabschreibung *

    Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie im Anfangsjahr eine Sonderabschreibung bis 20 % des Investments in Anspruch nehmen.

    Strahlung

    Sie können die Strahlungsverteilung anpassen, mit der die Ausbeute für das erste Jahr ab dem Monat der Inbetriebnahme ermittelt wird.

    Teuerungsrate

    Nach Vorgabe der Teuerungsrate erhalten Sie den zukünftigen Wert von Geldanlage und Solargewinn bezüglich der heutigen Kaufkraft.

    darlehen

    Tragen Sie bei darlehen 0,00 ein, wird das Darlehen mit dem vollen Solarerlös getilgt, anderenfalls mit der hier eingegebenen Summe.

    Vergütung netto *

    Firmen erhalten vom Stromversorger mit der Vergütung auch Umsatzsteuern ausbezahlt, müssen diese aber an das Finanzamt abführen.

    Vergütungsdauer

    Vergütung wird für das Jahr der Inbetriebnahme und 20 weitere Jahre gezahlt. Bei Inbetriebnahme im Januar ergeben sich somit 21 volle Jahre.

    Verzinsungsart

    Mit diesem Auswahlmenue stellen Sie monatliche oder jährliche Verzinsung ein. Erstere ist bei Guthaben, letztere bei Darlehen günstiger.

    Vorsteuer abziehen *

    Nach Aktivieren dieser Checkbox wird die Vorsteuer vom Anlagenpreis abgezogen. Firmen erhalten die Vorsteuer vom Finanzamt zurück.

    * Keine Steuerberatung und ohne Gewähr